Investigation

Created with Sketch.

Interne Untersuchungen, Governance Reform und strategische Neuausrichtung

 

Interne Ermittlungen dienen der Aufklärung des Verdachts, dass es Pflichtverletzungen innerhalb einer Organisation gegeben haben könnte. Insbesondere beim Verdacht weitreichender Verstöße, die große Teile einer Organisation betreffen und erhebliche strafrechtliche und wirtschaftliche Auswirkungen haben können, sind solche Untersuchungen jedoch sorgfältig vorzubereiten und durchzuführen.

Daher empfiehlt sich der frühzeitige Rückgriff auf externe Berater, die den Untersuchungsprozess von außen begleiten und überwachen oder unabhängig strukturieren und durchführen können. Dabei muss die Auswertung physischer und elektronischer Daten  ebenso wie die Befragung von Mitarbeitern und ggf. die Einbeziehung zusätzlichen Sachverstands geprüft werden.

 

 

 

 

Interne Untersuchungen sollen dazu beitragen, dass Fehlentwicklungen im eigenen Unternehmen bereits aufgedeckt, Governance-Strukturen verändert und ggf. weitreichende Schäden verhindert werden können.

Christian Duve war in den Aufbau der Praxis interner Untersuchungen involviert. Er hat interne Untersuchungen in verschiedenen Branchen hinter den Kulissen begleitet. Im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat er eine Untersuchung durchgeführt, die den Vorwurf von Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Vergabe der FIFA WM 2006 in Deutschland betraf, und die Ergebnisse der Öffentlichkeit im März 2016 vorgestellt. In der Folgezeit hat der Verband weitreichende Reformen vorgenommen.

Christian Duve steht für auch jenseits von internen Untersuchungen Beratung zu Governance- und Strategie-Themen im Rahmen von Neuausrichtungen von Organisationen zur Verfügung. Das kann auch die strategische Beratung oder Vertretung von aktiven Aktionären einschließen.